Verkehrstrainingsprogramme

Die Kreisverkehrswacht Hohenlohe e.V. startete die Aktion „Fahrtraining für Verkehrsanfänger“ am 16. September 2017 auf dem Verkehrsübungsplatz im Bahnpark in Kupferzell. Zur Auftaktveranstaltung sprachen der Bürgermeister von Kupferzell, Herr Joachim Schaaf, der Zweite stellvertretende Vorsitzender der Kreisverkehrswacht Hohenlohe, Herr Uwe Trumpp und der Initiator und „Motor“ der Aktion, Herr Klaus Kempf, ein Grußwort.

 

Zeitungsauszug vom 20.09.2017
Zeitungsauszug vom 20.09.2017

 

In den Monaten September und Oktober in 2017 wurde erstmals ein Verkehrstraining für Fahranfänger angeboten. Geplant waren damals zwei Kurse mit jeweils 12 Teilnehmern.

 

Nachdem aus den geplanten zwei Kursen insgesamt 5 Kurse mit 96 teilnehmenden Kindern wurden entschied sich die Vorstandschaft der Kreisverkehrswacht Hohenlohe e.V. dieses Angebot in 2018 fortzuführen.

 

Das in 2018 aufgelegte Angebot beinhaltet neben den bisher angebotenen Grundkursen auch sogenannte Fortgeschrittenenkurse. Und es gab noch eine weitere Neuerung: während in 2017 noch alle 5 Grundkurse in Kupferzell stattfanden gibt es in 2018 die Kursangebote wie bisher in Kupferzell und auch in Bretzfeld, Öhringen und Pfedelbach.

 

Aus den angebotenen Kursen wurden aufgrund der großen Nachfrage letztendlich 5 sogenannte „Grundkurse“ und fünf Kurse „frühkindlicher Verkehrserziehung“. Die letzten beiden Kurse „frühkindlicher Verkehrserziehung“ fanden am 27. Oktober 20128 von 09:00 bis 11:00 Uhr und  von 13:00 bis 15:00 Uhr auf dem verkehrsübungsplatz bei der Pestalozzi Schule in Pfedelbach statt.

An diesen insgesamt 10 Kursen, welche in Kupferzell, Künzelsau, Waldenburg und Pfedelbach stattfanden, nahmen insgesamt 116 Kinder teil.

 

Eine frühzeitige und kontinuierliche Verkehrsausbildung soll zu einem sicheren Verhalten der Kinder im Straßenverkehr beitragen. Dazu müssen Hören, Sehen, Motorik und Reaktion sowie ein generelles Körperbewusstsein geschärft werden.

 

Um den Verkehrsanfängern im Hohenlohekreis die ersten Schritte im Segment „Straßenverkehr“ zu vermitteln bietet die Kreisverkehrswacht Hohenlohe nach dem großen Andrang in 2017 nun auch in 2018 wieder spezielle Trainingstermine an.

 

 

 

Fortsetzung des Angebots der Kreisverkehrswacht Hohenlohe e.V.  -Verkehrstraining für Fahranfänger-

 

Um den Verkehrsanfängern im Hohenlohekreis die ersten Schritte im Segment „Straßenverkehr“ zu vermitteln bietet die Kreisverkehrswacht Hohenlohe nach 2017 und 2018 nun auch in 2019 wieder spezielle Trainingstermine an.

 

Diese Aktionsreihe der Kreisverkehrswacht Hohenlohe wird in den Monaten März bis Juli in 8 verschiedenen Kommunen des Hohenlohekreises angeboten. Um einen größtmöglichen Lernerfolg zu erzielen wird die Teilnehmerzahl wie schon im Herbst 2018 auf 12 begrenzt. Jeder Kurs startet mit einfachen Fahrübungen zur Stärkung der Motorik und dem Sicherheitsgefühl auf dem Rad. Neben den Grundschritten wie dem Anfahren, Anhalten und Bremsübungen werden weitere einfache Übungen gefahren, bei denen Zug um Zug der Schwierigkeitsgrad erhöht wird. Im zweiten Teil des Trainings sind die vorfahrtsregelnden Verkehrszeichen wie auch die Vorfahrtsregel „Rechts vor Links“ das Schwerpunktthema. Bei einer sehr guten Gruppe kann auch der schwierigste Verkehrsvorgang, das Linksabbiegen, noch ein Thema sein.

 

Die Trainingsinhalte sind für Kinder der dritten und vierten Klassenstufe gut geeignet und sind eine gute Ergänzung zur praktischen Radfahrausbildung, welche in der vierten Klasse durch die Polizei in der Jugendverkehrsschule durchgeführt wird.

 

Bei jedem Kursangebot können 12 Kinder teilnehmen. Darüber hinausgehende Anmeldungen werden in eine Warteliste aufgenommen. Sofern ein Kind angemeldet ist und nicht teilnehmen wird um rechtzeitige Mitteilung gebeten, damit ein anderes Kind nachrücken kann.

 

Anmeldeschluss ist jeweils eine Woche vor dem Veranstaltungstermin, sofern nicht schon vorher aufgrund der Anzahl der Buchungen das Anmeldefenster geschlossen werden muss. Die Interessenten werden hierüber bei der Anmeldung informiert.

 

Die Kurse finden immer von 09:00 – 11:00 Uhr statt.

Der Unkostenbeitrag beträgt in jedem Kurs 5.- € pro Kind. Dieser kann im Vorfeld auf das Konto der Kreisverkehrswacht Hohenlohe IBAN: DE91 6225 1550 0000 1302 24 überwiesen oder am Veranstaltungstag vor Beginn der Veranstaltung in bar entrichtet werden.

 

Das Mitbringen des eigenen Rades ist wünschenswert, zur Not kann auch ein Rad gestellt werden. Das Fahren mit Stützrädern ist nicht gestattet. Ein Fahrradhelm ist Pflicht.

 

Die Trainings werden durch den Moderator Klaus Kempf und seinem Team durchgeführt.

 

Die Anmeldungen können online unter verkehrswacht.hohenlohe@gmx.de oder telefonisch unter: 0162-7159941 erfolgen.

 

 

Geplant ist die Fortführung der Aktionsreihe „Verkehrstraining für Fahranfänger“ wie nachstehend aufgeführt:

  • Sa., 30.03.19: Pfedelbach, Verkehrsübungsplatz bei der Pestalozzi-Schule
  • Sa., 13.04.19: Künzelsau, Verkehrsübungsplatz bei der Grundschule
  • Sa., 27.04.19: Bretzfeld, Verkehrsübungsplatz bei der Grundschule
  • Sa., 11.05.19: Künzelsau, Verkehrsübungsplatz bei der Grundschule
  • Sa., 18.05.19: Bieringen, Verkehrsübungsplatz bei der Max-Eyth Schule
  • Sa., 25.05.19: Kupferzell, Verkehrsübungsplatz im Bahnpark
  • Sa., 22.06.19: Öhringen, Verkehrsübungsplatz bei der Hungerfeldschule
  • Sa., 29.06.19: Künzelsau, Verkehrsübungsplatz bei der Grundschule
  • Sa., 06.07.19: Bieringen, Verkehrsübungsplatz bei der Max-Eyth Schule
  • Sa., 13.07.19: Krautheim, Verkehrsübungsplatz bei der Grundschule
  • Sa., 20.07.19: Dörzbach, Verkehrsübungsplatz beim Sportheim